MENU
Entre Deux logo

Interessante Sehenswürdigkeiten

Fünf interessante Sehenswürdigkeiten in Maastricht

Sehenswürdigkeiten in Maastricht: Was, wenn Sie in Maastricht noch mehr tun wollen als nur shoppen? Hier finden Sie eine Auswahl der schönsten Sehenswürdigkeiten in der Innenstadt.

Der Vrijthof: das Herz Maastrichts

Dieser Platz mit seinen schönen Straßencafés, dem wunderbaren Ausblick auf die große Sankt-Servatius-Basilika und direkt am Theater aan het Vrijthof ist natürlich DER Klassiker in der Maastrichter Innenstadt. Ein wahrer Besuchermagnet für Touristen und gleichzeitig der Stolz der Maastrichter. Auch wenn hier keine Veranstaltungen stattfinden, lässt es sich hier sehr gut verweilen. Ein Besuch des kürzlich renovierten, niederschwelligen Museum aan het Vrijthof – auch Spaans Gouvernement genannt – lohnt in jedem Fall die Mühe. Danach bleibt sicher noch Zeit, einen Blick in die Sankt-Servatius-Basilika zu werfen. Müde vom Einkaufen? Auf einer der Bänke das Treiben genießen, ist auch eine schöne Beschäftigung.

Die Dominikanerkirche lebt

Sie werden überrascht sein, wenn Sie diese Kirche mit Buchhandlung und Espressobar betreten. Die Dominikanerkirche ist ein gotisches Kirchengebäude im Einkaufszentrum Entre Deux! Die Kirche wurde im 13. Jahrhundert als Klosterkirche erbaut. Ende des 18. Jahrhunderts wurde das Kloster geschlossen und die Kirche hatte fortan verschiedene Funktionen. Heute findet man hier die Buchhandlung Dominicanen, außerdem bekommt man hier einen herrlichen Caffè latte in der Espressobar Coffeelovers. Auch wenn Sie kein Buch benötigen oder noch keine Lust auf Kaffee haben, die schönste Buchhandlung der Welt muss man einfach gesehen haben!

Bisschopsmolen

Die Bisschopsmolen ist eine der ältesten Wassermühlen der Niederlande. In dieser noch immer in Betrieb befindlichen Mühle im Stadtzentrum werden verschiedene Führungen angeboten. Bäcker Frank van Eerd erklärt den Besuchern voll Leidenschaft den Unterschied zwischen Mehl und Schrot sowie die Methode, wie das traditionelle Dinkelbrot gebacken wird. Sollten Sie nach all diesen Eindrücken Appetit bekommen haben, dann erhalten Sie hier auch eine Tasse Kaffee und köstlichen Limburger Obstkuchen.

Entscheiden Sie sich für Modernes: Centre Céramique

Mögen Sie moderne Architektur? Dann überqueren Sie die neue Fußgängerbrücke (Hoeg Brögk) zum Plein 1992. Hier finden Sie außergewöhnliche Architektur, darunter das multifunktionale Centre Céramique, in dem sich die Stadtbibliothek und das European Journalism Centre befinden. Hier findet jedes Jahr die World Press Photo-Ausstellung statt, außerdem gibt es jede Menge in den Bereichen Kunst und Archäologie zu sehen. Noch mehr Kunst und Design gefällig? Dann gehen Sie noch ein Stückchen weiter die Maas entlang zum Bonnefantenmuseum

Pittoresker Jachthafen ’t Bassin

Etwas versteckt, rund 500 Meter vom Markt entfernt, befindet sich der historische Stadthafen, der für seine schönen Restaurants und Cafés bekannt ist. Rund siebzig Boote können täglich in diesem netten Hafen anlegen. Ebenfalls hier zu finden ist der Ausstellungsraum und das Atelier des bekannten Künstlers und Dokumentarfilmers Robert-Jan van Melle. Sie möchten lieber selbst hinaus aufs Wasser? Dann mieten Sie ein Boot unter maastrichtsloep.nl oder buchen Sie eine Rundfahrt bei der Reederei Stiphout. Sie befindet sich in fußläufiger Entfernung an der Maaspromenade 58 im Zentrum von Maastricht. www.tbassin.nl